Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

medipark:news 02 2013

13 Psychische Störungen behandeln und vorbeugen Es gibt viele Formen psychischer Störun- gen: Die Palette reicht von Depressionen, Ängsten, Erschöpfungssyndromen, Bur- nout, Phobien und Suchterkrankungen bis hin zu psychotischen Erkrankungen wie schizophrenen oder affektiven Psy- chosen. Bei psychischen Problemen ist zuerst eine genaue Diagnostik wichtig, um die Art und Ursache der psychischen Störung festzustellen. Hier empfiehlt es sich die Ursachen abzuklären, ob beispielsweise erlebnisreaktive, neurotische, hirnorgani- sche oder substanzbedingte Faktoren vorliegen. Am Anfang steht die psychi- atrische Exploration. Zur weiteren Abklä- rung kommen dann je nach Fall test- psychologische, elektrophysiologische, laborchemische und/oder bildgebende Verfahren zum Einsatz. Der Experte Dr. Kariopp aus dem MediPark empfiehlt, dass die Therapiestrategie bei psy- chischen Störungen allermeist multimo- dal auf mehreren Säulen aufgebaut sein sollte: Im Vordergrund stehen psychothe- rapeutische, medikamentöse und sozio- therapeutische Maßnahmen. Zusätzlich setzt Dr. Kariopp in bestimmten Fällen auch Behandlungsverfahren wie Ent- spannungsverfahren, Hypnose oder na- turheilkundliche Techniken ein. Bei sachkundiger und leitlinien- gerechter multimodaler Therapie ist die Prognose von psychischen Störungen oft sehr gut. Die Arbeitsschwerpunkte der Psychologi- schen PrivatPraxis sind die Bereiche psychologisches Vorsorgeprogramm, Er- schöpfungssyndrom/Burnout, Depres- sion, psychosomatische Beschwerden und Schlafstörungen, Ängste, posttrau- matische Belastungsstörungen und das Fördern der psychischen Widerstands- kraft (Resilienz). Die Grundlage für die therapeutische Ar- beit der Diplompsychologen Simone Ku- bowitsch und Dr. Karl Kubowitsch sind fundierte verhaltenstherapeutische Me- thoden, Bio-/Neurofeedback und positive Psychologie. Das Angebot der Praxis richtet sich an selbstzahlende Patienten. Ohne weitere Formalitäten und vollkommen diskret können sie eine komplette psychologi- sche Therapie in Anspruch nehmen oder auch zeitlich begrenzt, zum Beispiel während der Wartezeit auf Kassenleis- tungen. Bei den Therapeuten Diplompsychologen Simone Kubowitsch und Dr. Karl Kubo- witsch sind die Patienten in guten Hän- den, zu erreichen unter der Telefonnum- mer (09 41) 7 81 62 86 und per Mail an simone.kubowitsch@ppp-regensburg.de PPP – Die Psychologische PrivatPraxis Regensburg Mehr Informationen auf www.ppp-regensburg.de ANZEIGE

Seitenübersicht