Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

medipark:news 02 2013

Von der Basisversorgung bis zu Hausbesuchen Mehr Informationen auf www.praxis-bueechl.de Allgemeinärzte erfüllen die Basisversor- gung praktisch für die ganze Familie. Dr. Stefan Büechl versorgt in seiner Praxis zum Teil Familien vom Urgroßvater bis zu den größeren Kindern. Dadurch kennt er natürlich auch die gesamte psychosoziale Situation und die in der Familie auftretenden Erkrankungen. Dr. Büechl versteht sich als Lotse im Ge- sundheitssystem und behält den Über- blick über die Gesundheit, die Krankhei- ten, die fachärztlichen Befunde, die sozialmedizinischen Belange wie zum Beispiel den Grad der Behinderung, Ren- tenanliegen, Pflegestufen und vieles mehr. Der Allgemeinarzt ist zuständig für die Prävention von Krankheiten, was durch Impfungen und Vorsorgeuntersuchun- gen erreicht werden kann. In den letz- ten Wochen und Monaten eines ster- benden Menschen ist er auch palliativ tätig, um ein würdevolles Sterben ohne großes Leid zu ermöglichen. In diesen Fällen und natürlich auch bei schwereren Akuterkrankungen oder bei Behinderungen macht Dr. Büechl Haus- besuche, um die medizinische Versor- gung zu garantieren. Moderne Kommunikation und schnelle Da- tenübertragung sind in aller Munde. Und wo könnte eine optimale Vernetzung bes- sere Dienste leisten als in der Medizin? Die Radiologen Regensburg-Regenstauf ma- chen mit einer direkten Weitervermittlung von Befunden vor, wie ärztliche Vernetzung 2.0 aussehen kann. In einem neuen Befun- der-Portal werden Bilder und Befunde so- fort nach Fertigstellung dem zuweisenden Arzt online zur Verfügung gestellt. Neben ständig ausge- bauter Fachkompetenz und interdisziplinärer Vernetzung steht auf der Seite der Diagnosetechnik das Wohlergehen des Pa- tienten im Mittelpunkt. Die Weiterentwicklung radio- logischer Diagnosegeräte hat deshalb nicht nur die immer genauere Darstellung des Er- gebnisses zum Ziel, sondern auch die Reduzierung der Strahlenbelastung. Ein Beispiel dafür ist die erst vor zwei Jah- ren neu entwickelte IRIS-Tech- nologie, die die Strahlendosis bei höchster Bildqualität auf ein Mi- nimum reduziert. Die Tomosyn- these schließlich ist bei der Mam- mographie eine wertvolle Zusatz- diagnostik. Zusammen mit der ein- gangs erwähnten schnellen Über- tragung der Patientendaten über das Befunder-Portal ist ein weiterer Bau- stein in der optimalen, schonenden und schnellen Behandlung des Patien- ten gesetzt. Medizin-Kompetenz braucht schnelle Netzwerke ANZEIGE 11

Seitenübersicht