Vista N: Innovatives Hörsystem
Drucken Weiterempfehlen
"Das Hörhaus" mit neuer Produktlinie
Seit 1. November 2013 zahlen die gesetzlichen Krankenkassen bis zu 1.600 Euro für Hörgeräte. Betroffene erhalten damit wesentlich bessere Hörgeräte. Möglich gemacht hat dies ein Gerichtsurteil aus dem Jahre 2009, das feststellte, dass die gesetzlichen Krankenkassen bis dato zu wenig für Hörgeräte bezahlt haben. Damit sind nun selbst Kassenhörgeräte auf einem guten technischem Niveau. Das Regensburger Hörhaus hat sich dem angepasst und präsentiert jetzt die neue "Vista N"-Serie als exklusive Hausmarke mit einem unschlagbaren Preis-Leistungsverhältnis. Noch nie erhielten Betroffene eine derart gute Technik für so wenig Zuzahlung.
Die "Vista N"-Serie zeichnet sich vor allem durch ihre Updatefähigkeit aus. Nach dem Kauf kann das Hörsystem auf Wunsch durch ein Update mit mehr Technik ausgestattet werden. Dies ermöglicht dem Kunden die größtmögliche Flexibilität auch nach dem Kauf. "Vista N"-Hörsysteme gibt es für alle Arten von Hörminderungen. Auch nahezu unsichtbare Minihörsysteme für den Gehörgang offeriert das Hörhaus als "Vista N". Die Farbauswahl ist riesig. Damit kann jeder Haut- und Haarton berücksichtigt werden. Wer möchte, kann direkt über die Hörsysteme beidohrig telefonieren oder fernsehen. Für mehr Informationen steht das Hörhaus vor Ort gerne zur Verfügung.