Sanfte Akupunktur hilft
Drucken Weiterempfehlen
Die Praxis Dr. Chen informiert über das Anwendungsspektrum der TCM
Die wohl bekannteste Behandlungsmaßnahme aus der Traditionellen Chinesischen Medizin ist die Akupunktur. Sie genießt aufgrund ihrer guten Behandlungsergebnisse bei der Schmerztherapie einen hervorragenden Ruf. Doch die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) umfasst ein viel weiteres Spektrum an Behandlungsgebieten, bei dem diese Therapie allein oder zumindest begleitend eingesetzt werden kann. Beispielsweise ist die Akupunktur besonders bei Schlaganfall, Multiple Sklerose, Parkinson-Syndrom, Restless- Legs-Syndrom und Morbus Crohn geeignet, so die Erfahrungen von Dr. Chun-Yan Chen.
„Was nicht durchgängig ist, schmerzt und erkrankt“, so die Darstellung und Erklärung über die Krankheit als Folge von Ungleichgewichten der Lebens-Energie, das sogenannte „Qi“. Entsprechend der Lehre der TCM fließt dieses Qi auf definierten Leitbahnen (Meridianen). Weitere Infos dazu finden Sie online unter www.akupunktur-regensburg. com. (Eine Veröffentlichung aus dem laufenden MediPark-Panorama in der Mittelbayerischen Zeitung, Regensburg/sv.)