Optimale Ernährung finden
Drucken Weiterempfehlen
Das Institut für Prävention und Sportmedizin (IPS) ermittelt das individuelle Profil

Jeder Mensch is(s)t anders. Stoffwechsel- und Gewichtsprobleme haben viele, individuell unterschiedliche Ursachen und Auswirkungen. Es gibt daher nicht die allgemeingültige gesunde Ernährung für jeden. Aber vor einer guten Empfehlung sollte immer eine gute Diagnose stehen, so Dr. Frank Möckel vom Institut für Prävention und Sportmedizin (IPS) im Gewerbepark Regensburg. So gibt es beispielsweise die unterschiedlichen Stoffwechsel-Typen „Jäger und Sammler“ und „Ackerbauer“, die sich hinsichtlich ihrer optimalen Ernährung durchaus unterscheiden. Viele Diäten scheitern, weil sie nicht zu dem Menschen passen. Eine Diät muss ganz individuell auf die Person zugeschnitten werden.
Mittels eines modular aufgebauten Diagnosesystems erfolgt eine individuelle Auswertung zum Stoffwechsel-Typ, zu den Risiken für Zivilisationskrankheiten, zur Versorgung mit Vitaminen & Co, zum Risiko für Übersäuerung und Entzündung und vieles mehr. Auf Grundlage dieser Daten werden eine optimale Ernährung vorgeschlagen und 1000 Lebensmittel individuell bewertet. (Eine Veröffentlichung aus dem laufenden MediPark-Panorama in der Mittelbayerischen Zeitung, Regensburg/sv.)